Saab JA 37 Viggen

Tarangus  1:48

Tarangus hatte die Viggen bereits im März 2012 angekündigt, nach mehreren Verzögerungen ist der Bausatz nun Anfang 2015 endlich zur auslieferung gekommen.

Die Verzögerung läßt sich beim Blick in den Karton allerdings leicht verschmerzen, den gegenüber der Saab 91 Safir ist die Qualität ordentlich gestiegen.

 

In der 38x23x7cm großen Schachtel finden sich, neben einer schwarz-weiß gedruckten A5 großen Bauanleitung sowie einem doppelseitig bedrucktem A3 Lackier- u. Decalplan und dem Decalsheet, auf 9 Spritzlinge verteilt 145 graue und 12 transparente Bauteile.

Die Bauteile sind durchwegs sehr schön detailiert und sehr gut gespritzt. Die Gravuren sind sehr fein und scharf ausgeführt. Die Aufteilung des Rumpfes und die beigabe eines zweiten Cockpits und Sitzes läßt auf weitere Versionen schließen(AJ 37, SF 37, SK 37).

 

Leider sind die Steuerflächen nicht separat ausgeführt, was für eine korrekte Darstellung einer abgestellten Maschine etwas Sägearbeit bedeutet.

Zwei Detailaufnahmen von Fahrwerksschacht, Cockpit und den feinen Gravuren der Tragfläche.

Die 12 Klarsichtteile sind extr verpackt und somit weitgehend vor Kratzern geschützt. Die Cockpiverglasung ist sehr sauber und dünn gespritzt und frei von Schlieren.

Auf dem 27 x 6 cm großen Decalsheet finden sich insgesammt 4 Decaloptionen:

  • Rote 39 in Naturmetall, F17 Ronneby;
  • Rote 38 in Splittertarnung, F4 Östersund;
  • Rote 49 oder
  • Schwarze 49 in Zweitongrau-Tarnung, F16 Uppsala;

Auf zwei A3 Seiten finden sich Hinweise zur Bemalung und Positionierung der Decals.

Alle vier Decaloptionen im Überblick.

Für die Splittertarnung gibts zudem noch eine Draufsicht.

Die Bauanleitung im A5 Format ist übersichtlich aufgeteilt und in englischer Sprache gehalten.

Neben einer kleinen Information über das Orginal führt sie in 35 Bauschritten zum fertigen Modell.

Farbangaben beziehen sich auf  das Farbsortiment von Gunze Sangyo und sind am Anfang der Anleitung in Textform zufinden, in den einzelnen Bauabschnitten gibt es keine Hinweise auf Detailbemalung.

Tarangus hat mit diesem Kit seinen Qualitätslevel wieder deutlich gehoben, die Bauteile machen einen sehr guten Eindruck und auch die Decals sind über jeden Zweifel erhaben.

Der Preis für diesen Bausatz beginnt zur Zeit je nach Händler bei 69,95 Euro. In Anbetracht der, bis auf den alten Esci-Kit, einzigartigkeit der Viggen in diesem Maßstab, sind die 70,- Euro in unseren Augen durchaus vertretbar. Auch wenn ein paar Ätzteile fürs Cockpit schön gewesen wären, läßt sich auch so mit Sicerheit ein sehr schönes Modell bauen.

Der Zubehörmarkt bietet bereits einiges für die Viggen an und so steht dem nachträglichem Aufwerten des Kits nichts im Wege.

Aktuelles / current topics