Boeing B-52H Stratofortress

Modelcollect  1:72

2018 brachte der chinesische Hersteller Modelcollect eine B-52 Familie aus neuen Formen auf den Markt und löste damit die in die Jahre gekommenen Bausätze von AMT/ERTL und Monogram ab.

Die erste Version war mit der Nummer UA72200 die B-52H. Es folgten noch 6 weitere Versionen (-G,-D,-F).

-----

2018 Modelcollect released a new tool B-52 family and displaced the aged kits from AMT/ERTL and Monogram.

First version was a B-52H, followed by six more kits (-G,-D,-F)

Auf 17 grauen und einem transparenten Gußrahmen verteilen sich gesamt 358 Teile, Rumpf und Tragflächen liegen lose bei. Zwei Decalbögen und zwei Ätzteilplatinen vervollständigen den Bausatzinhalt.

-----

The kit contains 358 parts on 17 grey and one clear sprues. Fuselage and wings are included separately. Two decal sheets and two sheets of etched parts complete the box content.

Der Rumpf ist in insgesamt 8 Teile unterteilt, die Tragflächen jeweils in Unter- u. Oberschale.

-----

The fuselage consists of 8 parts, the wings of two each.

Gußast "A" enthält die Hauptteile für den Bombenschacht und das Cockpit sowie die Flaps der -G Version.

-----

Sprue "A" contains the main parts for the bomb bay and the cockpit as well as the flaps of the -G version.

Gußast "B" mit den Außentanks und zwei Triebwerkspylonen.

-----

Sprue "B" carries the external fuel tanks and two engine pylons.

Gußast "C" mit den Waffenpylonen, Triebwerksverkleidungen der -G Version und Teilen der Fahrwerksschächte.

-----

Sprue "C" contains the weapon pylons, engine nacelles of the -G version and parts for the wheel wells.

Gußast "E" enthält Seiten- u. Höhenleitwerke sowie Kleinteile für Rumpf und Cockpit.

-----

Sprue "E" carries the fin and the elevators as well as some parts for the fuselage and cockpit.

Gußast "F" liegt zweimal bei und trägt die Triebwerksgondeln der -G Version sowie Teile der Fahrwerke.

-----

Cast arm "F" is included twice and carries the remaining engine nacelles of the -F version and parts of the landing gear.

Gußast "U" mit den benötigten Triebwerksgondeln, Landeklappen und dem richtigen Heckkonus für die -H Version.

-----

Sprue "U" with the necessary engine nacelles, flaps and the correct tail cone for the -H version.

 

Details an den Innenseiten der Landeklappen.

-----

Details of the inner side of the flaps.

Gußast "V" mit den restlichen Triebwerkspylonen und Kleinteilen.

-----

Sprue "V" with the remaining engine pylons and some small parts.

Gußast "W" ist doppelt enthalten und trägt die Triebwerksteile der -H Version.

-----

Sprue "W" is included twice and contains the engine parts of the -H version.

Gußast "Z" liegt sechsfach bei und trägt jeweils drei AGM-129 Marschflugkörper, zwölf davon können an den Waffenträgern unter den Tragflächen montiert werden.

-----

Sprue "Z" is included six times, each one carries three AGM-129 cruise missiles, twelve of them can be mounted on the underwing pylons.

Gußast "T" enthält sechs Klarsichtteile für die Cockpitverglasung, Positonsleuchten gibt es leider keine.

-----

Sprue "T" contains six clear parts for the cockpit, there are no position lights included in the kit.

Die beiden Decalbögen stammen von Cartograf und sehen entsprechend hochwertig aus. Markierungen gibt es für eine Maschine, die 61-0029 der 96th BS der Barksdale AFB. Bei der Markierung für den Vorderrumpf hat sich ein Ziffernsturz eingeschlichen, "0129" anstatt "1029", dieser läst sich aber leicht beheben.

Ätzteile gibt es für die Instrumentenpaneele und die Marschflugkörper.

-----

The two decal sheets come from Cartograf and look correspondingly high quality. Markings are there for one machine, the 61-0029 of the 96th BS of Barksdale AFB. In the marking for the front fuselage, a fall in the number has crept in, "0129" instead of "1029", but this can be easily fixed.

Etched parts are provided for the instrument panels and the cruise missiles.

Die Bauanleitung fällt etwas klein aus (20,5 x 14cm), ist aber denoch übersichtlich gestaltet und führt problemlos durch den Bau der B-52.

Farbangaben gibt es leider nur für Cockpit, Waffenschacht, Fahrwerksschächte sowie die Tarnung.

-----

The instructions are a bit small (20.5 x 14 cm), but they are clearly laid out and guide you through the construction of the B-52 without any problems.

Unfortunately, there are only color specifications for the cockpit, weapon bay, landing gear bays and camouflage.

 

Fazit:

Die B-52 Familie von Modelcollect ist eine wilkommene Ablöse für die AMT/ERTL u. Monogram Bausätze. Die Details sind großteils sehr schön ausgeführt, an manchen Stellen wäre sicher mehr möglich, vieles, wie Cockpit oder Fahrwerke, ist aber am fertigen Modell nur noch bedingt einsehbar.

Wünschenswert wären Markierungsalternativen oder andere Bewaffnungsoptionen gewesen, hier muß man sich selbst oder mit Zubehör behelfen.

-----

Conclusion:

The B-52 family from Modelcollect is a welcome replacement for the AMT / ERTL and Monogram kits. Most of the details are beautifully executed, in some places more would certainly be possible, a lot, such as the cockpit or landing gear, is only partially visible on the finished model.

Marking alternatives or other armament options would have been desirable, here you have to help yourself or with accessories.

Aktuelles / current topics

 

 

...follow us on Facebook

...aktuelle Rollouts...

...current roll outs...